Von goldenen Kronen und den Vorfahren des Social Selling

Expertin für digitale Kommunikationsstrategien

Bereits im Alter von sieben Jahren verbrachte ich viel Zeit damit, im Tabakwarenladen meiner Eltern mein Verkaufstalent unter Beweis zu stellen – zur Belustigung unserer Kunden und meiner Mutter. Als die erste Burger King Filiale in meiner Heimatstadt Mainz öffnete, war das eine Sensation. Neben leckeren Burgen und Pommes gab es dort etwas was sonst nirgends gab: Eine goldene Krone!

Meine Mutter erklärte meiner Freundin Carina und mir, dass, wenn wir selbst mal Geld verdienen würden, wir dies gerne für ungesundes Essen und goldene Kronen ausgeben dürften. Es musste also eine Idee her und was lag da näher, als jeden Pflasterstein vor dem Tabakwarenladen zu bemalen und ihn für 50 Pfennig an Passanten zu „vermieten“?

Mit Marktschreier-Manier pries ich meine Kunstwerke an und hatte nach zwei Stunden hartnäckigen Verhandelns genug Geld für unser Festmahl und zwei goldene Kronen verdient. Diese Fähigkeit mag man wohl meinen halbägyptischen Wurzeln zuschreiben. Die Passanten hatten jedenfalls ihren Spaß, auch wenn sie wussten, dass der aufkommende Regen die bunt bemalten Kunstwerke bald wieder grau waschen würde. Naja, jede Sales Aktivität ist wohl kontinuierlich ausbaufähig.

Heute fasziniert mich das digitale Beziehungsmanagement

Auch wenn ich inzwischen keine Pflastersteine mehr bemale, so bin ich doch immer noch die, die viel verwirklicht. Ich bin Sherin Ibrahim und meine Kunst besteht heute darin, die B2B Kommunikation auf neue Wege zu bringen. Ich bin Expertin für digitale Strategien in der Kommunikation.

Kommunikation beginnt für mich schon beim Zuhören. Deshalb liebe ich Geschichten. Ich liebe es herauszufinden, wer mein Gegenüber ist. Mich mit einem kleinen Jungen in Barcelona auf der Straße auszutauschen, obwohl er nur „catalan“ spricht. Mir von einem alten Mann in einem Pariser Café „von damals“ erzählen zu lassen, oder von einer Obstverkäuferin in Columbo (Sri Lanka) etwas über die Langsamkeit zu lernen, während Tausende „tuktuks“ um mich herumsausen.

Noch nie war Kommunikation so spannend wie heute

Meine Essenz aus all diesen Erlebnissen: Wir sprechen nicht immer alle dieselbe Sprache, aber überall wo Menschen aufeinandertreffen findet Kommunikation statt. Sei es über das gesprochene Wort, ein kleine Geste oder digitale Kanäle.

Niemals zuvor konnten wir derart viele Menschen auf allen Kontinenten so einfach erreichen. Die digitale Transformation durchdringt sämtliche Lebensbereiche und somit auch die des Informationaustausches – privat wie beruflich.

“#Kommunikation hat heute eine neue Dimension, aber sie beginnt immer noch mit dem Zuhören.“

Twittern WhatsApp

Moderne Technologien eröffnen Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, mit Menschen in Dialog zu treten. Maßgeschneiderter Content, mitreißendes Storytelling sowie eine fundierte digitale Kanalstrategie sind daher elementar, um „Stakeholder“ zu erreichen – ob Mitarbeiter, Kunden, Kollegen oder Geschäftspartner.

Die Herausforderung, diese neuen Wege der Kommunikation zu gehen und auszubauen, treibt mich an. Ich möchte ein gestaltender Teil stetiger Veränderungen sein, denn die Gewinner dieser digitalen Transformation sind die, die nicht auf der Stelle treten, sondern ihr mit Offenheit begegnen.

Inspiration ziehe ich aus jeder Begegnung mit Menschen – überall auf der Welt

Ich liebe es, neue Projekte an ihrem Erfolg wachsen zu sehen und mein aktuelles Team weiter zu motivieren.

Besonders wertvolle Erfahrungen habe ich dabei aus der Zusammenarbeit mit internationalen Teams geschöpft. Sei es als Projektleiterin „Media Service“ bei der FIFA WM 2006 oder während der EXPO2000. An 150 Tagen war die Welt in Hannover zu Hause. Ich habe für einige Nationen den Nationentag mitorganisiert und für mich erkannt: Selbst eine kurze Präsenz kann überwältigen. Vertreter eines Landes, die in 24 Stunden ihre Geschichte erzählen, müssen besonders ergreifende Stories liefern, um etwas in den Köpfen der Menschen auszulösen – hierin besteht eine Kunst.

Menschen, die mein Leben konstant bereichern, oder die mir im Alltag und auf Reisen begegnen, inspirieren mich. Was mich stärkt und mir Halt gibt, sind langjährige Freundschaften und die Wurzeln in meiner Heimatstadt Mainz, zu denen ich nach jeder Reise gerne zurückkehre. Denn wer einen Ort hat, den er „heimsuchen“ kann, ist in der Welt zu Hause.

Wohin ich demnächst unbedingt reisen will? New York! Diese Stadt spricht für mich eine ganz eigene Sprache. Sie ist laut, voller Enthusiasmus und pulsierendem Leben.

Vernetz Dich mit mir auf: